Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow Mit einem 5:0 Sieg feiert die C2 des TFV einen krönenden Saisonabschluß gegen SV Empor Schenkenberg

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

Mit einem 5:0 Sieg feiert die C2 des TFV einen krönenden Saisonabschluß gegen SV Empor Schenkenberg Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Bernhard Mierzwa   
Sonntag, 26. Mai 2013

In der letzten Partie der Spielzeit 2012 / 2013 feierten die C2-Junioren des Teltower FV auf heimischen Platz einen souveränen 5:0 Erfolg gegen den SV Empor Schenkenberg und beenden ihre erste Großfeldsaison als jüngerer Jahrgang mit einem tollen 6. Tabellenplatz im gesicherten Mittelfeld der Kreisliga Staffel B im Fußballkreis Havelland Mitte. Mit super Ergebnissen gerade in der Rückrunde konnte ein total ausgeglichenes Ergebnis mit 29 Punkten bei 9 Siegen, 2 Unentschieden, 9 Niederlagen und 40:40 Toren erzielt werden.

Bei nasskaltem Wetter trat unsere Mannschaft stark dezimiert vor heimischer Kulisse gegen den Tabellenletzten SV Empor Schenkenberg an und wollte den doch vielen Teltower Anhängern (mindestens 20) zum Abschluß einen Saisonsieg schenken. Luki, Louis und Saskia waren leider verhindert, Christoph und Manuel mußten bei der C1 im Spiel gegen Babelsberg 03 aushelfen, um einen möglichen Abstieg zu verhindern. Das taten die beiden dann auch großartig, denn mit 2 Toren von Christoph und einer guten Defensivleistung von Manuel konnte die C1 des TFV einen wichtigen Sieg gegen Babelsberg 03 einfahren!

Die verbliebenen 14 Spieler und Spielerinnen unseres Teams lösten dann aber diese Aufgabe gegen Schenkenberg mit Bravour und ließen die durchnäßten und fast erfrorenen Fans ausgelassen jubeln und feiern.

Doch nun zum Spiel:

Die Teltower begannen die Partie auch gleich mit hohem Tempo und bereits in der 3. Minute erzielte unser Goalgetter der Rückrunde Silas den 1:0 Führungstreffer mit einem Heber nach einem schönen öffnenden Paß von Ardian auf Jan F., der dann Silas den Ball genau in den Lauf spielte.

Bereits in der 8. Minute fiel dann das 2:0 für den TFV wiederum durch Silas, der einen Abpraller des Schenkenberger Torwartes nach einem schönen Schuß von Alex nutzte. Alex wurde davor mit einem tollen Diagonalpaß von Yannick bedient, setzte sich super gegen 2 Schenkenberger Verteidiger durch und zog trocken aus ca. 15 Metern Entfernung ab.

Die Roten Teufel waren von Beginn an die spielbestimmende Mannschaft und setzten den Gast aus Schenkenberg permanent unter Druck, so dass nur wenige Chancen des SV Empor zugelassen wurden.

In der 10. Minute glänzte Marius mit einer tollen Parade, bei der er einen Freistoß der Schenkenberger aus dem Angel fischte.

Trotz des schlechten Wetters hörten die Teltower nicht auf, sich weitere Chancen zu erarbeiten und so hätte Silas in der 22. Minute bereits das 3:0 erzielen können, wurde dabei aber wohl nicht ganz fair am Torschuß gehindert und so verfehlte der Ball den gegnerischen Kasten nur knapp.

Doch nur eine Minute später war es endlich mal wieder Jan F. vergönnt, ein Tor zu schießen. Nach Vorlage von Yannick auf Niklas und dessen Hereingabe in den Strafraum schob Jan F. ein wenig abseitsverdächtig zum 3:0 für den TFV ein.

Kurz vor der Halbzeit wäre dann fast das 4:0 gefallen, doch in einer kuriosen Szene im Schenkenberger Strafraum wehrte Jan F. auf der Torlinie liegend in bester Verteidiger-Manier einen Schuß von Alex ab und verhinderte somit die Entscheidung vor dem Pausentee.

Die 2. Spielhälfte begann dann auch gleich wieder mit einer Chance für den Teltower FV durch Niklas, doch leider konnte er diese Möglichkeit nicht nutzen.

In der 41. Minute gab es dann einen Freistoß für den SV Empor aus ca. 30 Metern und dieser war fast eine Parallele zur ersten Partie beider Mannschaften, denn der Freistoß senkte sich zum Tor hin gefährlich ab und Marius lenkte ihn gerade noch so gegen die Querlatte, doch diesmal nutzte der wiederum freistehende Schenkenberger Stürmer den Abpraller nicht zum Anschlußtreffer, wie noch im Hinspiel.

Davon ließen sich unsere Jungs und Mädels aber nicht beeindrucken, denn nur eine Minute später nagelte auch Jan F. einen platzierten Freistoß gegen die Schenkenberger Latte.

In der 49. Minute sorgte dann Silas mit seinem 3. Treffer im Spiel für die Entscheidung. Nach einer präzisen Flanke von Louisa köpfte Silas das verdiente 4:0 für den TFV und sorgte so für mehr Ruhe und Gelassenheit bei den Teltower Trainern und Fans.

Und dann gab es in der 55. Spielminute noch eine Prämiere, denn im letzten Spiel der Saison konnte Niklas endlich seinen ersten Saisontreffer erzielen. Eine tolle Flanke von Ardian über rechts köpfte Silas gekonnt auf das Tor der Gäste, so dass der Keeper gerade so noch abwehren konnte, doch Niklas stand goldrichtig und vollendete den Abpraller zum 5:0 für den TFV.

In der 63. Minute knallte die Kugel ein weiteres Mal an die Schenkenberger Latte nach einem weiteren Kopfball von Silas.

Die letzte Szene der Partie gehörte dann in der 68. Minute noch einmal den Schenkenbergern, die einen Schuß vom rechten Flügel an die Latte des Teltower Tores setzten, jedoch ohne Folgen für die Platzherren.

Alles in Allem eine gelungenes letztes Saisonspiel für die Roten Teufel, die dieses Spiel zu jeder Zeit bestimmt und unter Kontrolle hatten. Einziger kleiner Kritikpunkt wäre vielleicht die nicht ganz so konsequente Chancenverwertung, doch dies wäre wohl jammern auf ziemlich hohem Niveau.

Marius war heute, wenn es darauf ankam stets auf dem Posten, fror aber auf Grund der nassen Kälte und der wenigen Beschäftigung fast fest.

Ardian bot wie gewohnt hintenrum eine überragende Partie, auf der rechten Außenbahn gönnte er sich dann aber einige Ruhepausen.

Maurice spielte trotz leichter Blessuren sicher in der Innenverteidigung und war mit klugen Spieleröffnungen an guten Offensivszenen beteiligt.

Louisa spielte sowohl auf der rechten als auch auf der linken Außenverteidigerposition eine solide Partie und sorgte mit guten Flanken für viel Torgefahr.

Jan L. wirkte nach langer Abstinenz zu Beginn etwas nervös, steigerte sich dann aber und fand besser in das Spiel hinein. 

Lukas L. war mit seinen Sprints auf der linken Außenbahn immer brandgefährlich, aber leider nicht ganz so effektiv, wie noch im Spiel gegen den RSV.

Alex zeigte auf der ungewohnten rechten Außenbahn eine überraschend starke Leistung und hätte sich heute sicherlich einen Treffer verdient gehabt.

Jan F. in der Mitte lenkte und leitete zusammen mit Yannick das Spielgeschehen und beide sorgten sowohl in der Defensive als auch in der Offensive für die Überlegenheit im Teltower Spiel. Yannick leitete 2 Treffer mit ein und Jan F. war es mal wieder vergönnt, selber zu treffen.

Silas krönte sein letztes Spiel mit 3 Treffern und zeigte immer wieder seine Torgefährlichkeit mit tollen Aktionen.

Niklas spielte gut mit, legte einen Treffer auf und schoß endlich sein erstes Saisontor.

Die Wechsler Neil, Eric und Moritz fügten sich problemlos ein und lösten Ihre Aufgaben bis zum Spielende wie erwartet. 

Die gesamte Mannschaft präsentierte sich in toller Form und ist über diese Saison enorm gewachsen. Gerade in der Rückrunde konnte man das wirkliche Potential dieses Teams erkennen und es ist bemerkenswert, wie schnell sich unsere Kicker ans Großfeld gewöhnt haben.

Jungs und Mädels macht weiter so, Marco und ich sind wirklich sehr stolz auf Euch und wir freuen uns schon auf die nächste Saison!

 
weiter >