Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow Ü40 des TFV holt die nächsten drei Punkte!

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

Ü40 des TFV holt die nächsten drei Punkte! Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Teichert Mario   
Montag, 13. Mai 2013

Im Heimspiel gegen die SG Michendorf kletterten unsere "Vierziger" des TFV durch einen 1:0 (0:0) Sieg auf den 5. Tabellenrang! Unsere Gäste mit nur einem Ersatzspieler angetreten, forderten trotzdem unserer Truppe alles ab. Thommy Giesa und Christof Heller vergaben in der Anfangsphase zwei Großchancen. Kurz vor dem Pausentee
lenkte der starke Keeper der Gäste einen Schuß von Guido Paul an das Lattenkreuz.

Nächstes Heimspiel am 14.5. 2013 gegen Lok Seddin um
19:30 Uhr Kunstrasenplatz John-Schehr Str.


WEITERLESEN nächste Seite...

Bei Kontern der SGM mußte unsere Abwehr um Keeper Holger Brand zweimal in höchster Not klären. Mit einem tollen Reflex auf der Linie verhinderte unser Keeper einen möglichen Rückstand kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit. Der TFV drängte nun auf das Tor der Michendorfer, vergab aber mehrmals eine mögliche Führung. So mußte der Teltower Anhang bis vier Minuten vor Abpfiff auf das erlösende 1:0 warten. Nach Vorarbeit von Guido Paul erzielte Thommy Giesa den Siegtreffer.

Erfreulich die Leistungssteigerung der gesamten Mannschaft, wobei heute 11(!) Spieler einsatzfähig waren.

Der TFV spielte mit: H.Brand , R.Malze , M.Zick , C.Heller , H.Etzkorn
, M.Schwarting , T.Giesa , M.Räßler , M.Till , A.Wagner und G.Paul

!!!!!!!!!!!!!! Nächstes Heimspiel am 14.5. 2013 gegen Lok Seddin um
19:30 Uhr Kunstrasenplatz John-Schehr Str. !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Tabelle 1. SG Bornim 9 Spiele / 27 Punkte
2. Potsdamer Sport-Union 11/22
3. Michendorf 11/15
4. Caputh 9/12
5. TFV 10/12
6. Seddin 11/11
7. Turbine 9/7
8. FSV Bab. 8/7

Der TFV holte also in 10 Spielen 12 Punkte bei einer Tordifferenz von
15:24. (3Siege , 3Remis , 4Niederlagen)

Aus dem TFV Ü-Wagen berichteten Holger u. Uwe

 
< zurück   weiter >