Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow C2 erreicht ein sensationelles 3:3 Unentschieden beim Tabellenführer Lok Elstal!!!

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

C2 erreicht ein sensationelles 3:3 Unentschieden beim Tabellenführer Lok Elstal!!! Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Bernhard Mierzwa   
Sonntag, 25. November 2012

Mit einer unglaublichen Willensleistung, gutem Kombinationsspiel und auch etwas Glück gelingt den C2-Junioren des Teltower FV ein nicht für möglich gehaltenes 3:3 beim aktuellen Tabellenführer der Kreisliga C-Junioren Havelland Mitte - ESV Lok Elstal!!! Endlich hat das Team gezeigt, was in ihm steckt und die harte Arbeit im Training hat Früchte getragen.

 

Unsere Mannschaft hatte ja nach der Vorstellung in der letzten Woche in Seddin einiges gut zu machen und wir hofften, dass es nach der knackigen Ansprache eine Trotzreaktion des Teams geben würde. Zum Glück nahmen sich alle die markigen Worte zu Herzen und zeigten eine um hundert Prozent verbesserte Leistung.

Die Partie begann furios, denn gleich in der 1. Minute hatte Niklas nach einer tollen Kombination und guter Vorlage von Christoph die erste Chance, für den TFV den Führungstreffer zu erzielen.

Fast im Gegenzug gab es aber dann auch schon die erste Möglichkeit für den Gastgeber, der allerdings die ersten Minuten etwas verschlief.

Unser Team spielte schön nach vorn und so erzielte zur Überraschung aller Ardian mit einem guten Schuß aus ca. 15 Meter Entfernung in der 8. Minute nach schöner Vorarbeit durch Christoph den 0:1 Führungstreffer für die Roten Teufel.

Davon war auch unser Gegner überrascht, denn danach waren die Elstaler hellwach. In der 11. Minute gab es nach einer Doppelecke eine gute Möglichkeit für den Gastgeber.

Marius rettete uns in der 14. Minute mit einer tollen Parade vor dem Ausgleich. Danach übernahmen die Elstaler mehr und mehr das Spiel, doch auch unsere Mannschaft konnte sich immer wieder mit guten Angriffsaktionen in Szene setzen.

In der 17. Minute setzte Jan F. einen schönen Freistoß knapp über die Latte. Wieder eine Minute später rettete erneut Marius mit einem klasse Reflex den knappen Vorsprung. Im Gegenzug hatte Jan F. sogar das 0:2 auf dem Fuß, scheiterte aber knapp.

Ein Eckball für Elstal in der 21. Minute führte dann nach einem Stellungsfehler in unserer Abwehr zum unglücklichen 1:1 Ausgleich für die Platzherren.

Lok Elstal erhöhte danach erneut den Druck und so mußten in der 22. Minute Luki und Marius in einer Gemeinschaftsproduktion in letzter Sekunde retten. In der 29. Minute verhinderte Marius wieder mit einer sensationellen Parade eine weitere Torchance des Tabellenführers.

Doch kurz vor der Pause meldeten sich die Teltower noch einmal zurück. Manuel prüfte mit einem Distanzschuß in der 30. Minute den Elstaler Keeper und Christoph hatte in der 33. Minute eine gute Kopfballchance nach präziser Flanke von Ardian, die er leider nicht im Tor unterbringen konnte.

Danach ging es zum Pausentee in die Kabine und wir konnten mit diesem Zwischenstand hoch zufrieden sein. Nun appelierten wir an die Mannschaft, genau so weiterzuspielen und sich diesen wichtigen Punkt, wie schon ein paar Mal in dieser Saison, nicht mehr aus der Hand nehmen zu lassen.

Elstal kam wie erwartet hoch motiviert aus der Kabine und begann sofort mit energischen Angriffen auf unser Tor. Bereits in der 38. Minute tauchten die Platzherren gefährlich vor unserem Kasten auf und in der 45. Spielminute fingen wir uns nach einem Konter folgerichtig das 2:1 ein.

In der 55. Minute parierte wieder Marius eine gute Torchance von Lok Elstal, doch der TFV gab sich nicht auf und so hatte Ardian in der 57. Minute die Chance zum Ausgleich. Nur 3 Minuten später war dann Elstal wieder am Zug und prüfte erneut unseren Klassekeeper.

Nach einer Ecke von Manuel in der 62. Minute traf Jan F. mit einem Heber leider nur die Elstaler Latte.

Praktisch im Gegenzug dann quasi der KO für die Teltower, dachten alle. Ein schnell vorgetragener Konter führte zum 3:1 für Elstal 6 Minuten vor Spielende.

Wieder nur eine Minute später fightete dann unser Team richtig zurück. Nach einem guten Paß von Yannick aus halbrechter Position setzte sich Christoph gut gegen die gegnerische Abwehr durch und erzielte den Anschlußtreffer zum 3:2.

Nun warfen die Teltower alles nach vorne und schnürten den Gastgeber in der eigenen Hälfte ein. In der 67. Spielminute folgte dann nach einer Ecke von Manuel der verdiente 3:3 Ausgleich für den TFV durch Christoph, der den Ball, der durch Freund und Feind hindurch trudelte, nur noch über die Linie drücken brauchte.

Danach sehnten Spieler und Trainer sowie alle mitgereisten Fans sehnlichst den Abpfiff des guten Schiris herbei und jubelten überglücklich, als das Spiel endlich vorbei war.

Das war echt ein prima Spiel der gesamten Mannschaft, allen voran Marius, der mit seinen super Paraden und tollen Reflexen den Elstalern ein ums andere Mal den Zahn zog und so das Remis rettete. Hervorzuheben ist aber auch der Kampf und der Einsatz des Teams, das sich von den Rückschlägen nicht beeindrucken ließ und trotz des 3:1 Rückstandes zurückkam. Echte Klasse!!! So sind wir noch für einige Überraschungen gut!

Heute spielten für den Teltower FV:

Marius; Luki; Silas; Louis; Jan L.; Saskia; Ardian, Manuel; Louisa; Jan F.; Yannick; Niklas; Christoph; Alex und Moritz

 

 

 

 

 

 

 
< zurück   weiter >