Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow Nach guter Leistung unterliegt die C2 den Mädels von Turbine Potsdam klar mit 0:7

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

Nach guter Leistung unterliegt die C2 den Mädels von Turbine Potsdam klar mit 0:7 Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Bernhard Mierzwa   
Samstag, 20. Oktober 2012

Bei den kommenden Frauenbundesliga- und Frauennationalspielerinnen von Turbine Potsdam verkaufte sich die C2 trotz der hohen Niederlage sehr gut und zeigte eines der besten Spiele in dieser Saison.

 

Von Anfang an zeigten die Mädels von Turbine auf heimischem Platz, wer die Talente im Land Brandenburg sind, denn sie spielten sofort druckvoll und mit hohem Tempo und großer Ballsicherheit gegen eine Teltower Mannschaft, die zunächst gut dagegen hielt und sogar die erste Großchance des Spiels hatte. Nach einer schönen Vorlage von Ardi von der rechten Seite köpfte Christoph den Ball leider nur an Latte.

In der 6. Minute des Spiels dann die nächste Chance für den TFV, Ardi konnte aber leider nicht zur Führung verwandeln.

Danach übernahmen die Turbinen das Kommando und ließen den Jungs und Mädels vom TFV kaum noch eine Möglichkeit, gefährlich bis zur Turbine Torfrau vorzudringen.

Bis zur 18. Spielminute wehrten sich die Teltower tapfer und konnten einige gute Angriffe der Gastgeberinnen abwehren. Doch nach einer Ecke für die Potsdamerinnen war der Bann gebrochen und nach einem schönen Kopfball stand es 1:0.

Danach erhöhte Turbine noch einmal den Druck und nach 25 Minuten stand es 2:0.

Doch unser Team gab sich nicht auf und versuchte auch offensiv dagegen zu halten. In der 28. Minute hatte Louisa eine gute Möglichkeit den Anschlußtreffer zu erzielen.

Nur 3 Minuten später folgte dann aber leider der nächste Gegentreffer für unsere Kicker.

Manuel versuchte sein Glück zum Torerfolg in der 33. Minute, blieb aber leider erfolglos. 

Wieder nur eine Minute später schlug es zm 4. Mal im Teltower Kasten ein, und so langsam waren erste Ermüdungserscheiningen beim TFV zu erkennen.

In der Halbzeitpause konnten alle nach dieser turbulenten 1. Hälfte erstmal tief durchatmen und neue Kraft tanken.

Doch noch nicht ganz wieder auf dem Platz stand es bereits 5:0 für unseren Gegner, der eine Unachtsamkeit im Abwehrverhalten sofort gnadenlos ausnutzte.

Unser Team versuchte aber auch in Hälfte weiter gegenzuhalten und eigene Chancen zu kreieren, doch leider wurden unsere Angriffsbemühungen nicht belohnt.

Doch die Angriffsmaschninerie der Turbinen lief unaufhörlich weiter und wir konnten uns in einigen Szenen bei Marius bedanken, dass der Rückstand nicht noch viel höher ausfiel.

In der 47. Minute konnte Jan F. nach einer Ecke noch auf der Linie klären, doch in der 58. Spielminute waren dann die Teltower wieder machtlos und es stand 6:0.

Der letzte Treffer fiel dann in der 69. Minute für Turbine Potsdam zum Endstand von 7:0 nach einem erneut schön herausgespielten Spielzug.

Trotzdem ein großes Lob an die gesamte Mannschaft, die heute im Verbund ein tolles Spiel gezeigt hat, gegen die "Profis" aus Potsdam aber ohne Chance war.

Für den TFV spielten heute:

Marius; Luki; Louis; Silas; Jan F.; Saskia; Christoph; Manuel; Ardian; Maurice; Yannick; Niklas; Louisa, Alex

 

 

 

 
< zurück   weiter >