Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow Potsdam kickert Team "C1" aus dem Pokal

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

Potsdam kickert Team "C1" aus dem Pokal Drucken E-Mail
Veröffentlicht von MiZi   
Samstag, 15. September 2012

Nach nur einem Teltower Fehlschuss setzten sich die Potsdamer Kickers im Penalty-Kickern gegen das Team "C1" in der zweiten Pokalrunde durch. Beide Mannschaften lieferten sich einen engagierten Schlagabtausch, neutralisierten sich aber über weite Strecken des Spiels. Großchancen waren Mangelware, Tore fielen weniger aufgrund effektiven Kombinationsspiels, als durch vermeidbare Fehler in der Gegen-den-Ball-Verteidigung. Endstand nach 80 Minuten plus Preisschießen 6:8 (3:3).

Der Herbst klopfte schon vorsichtig an, als sich die rot-schwarzen Rübchen und die blauen Kickers zum Pokalfight versammelten. Es sollte ein rustikales Spiel werden, indem sich beide Teams ordentlich beharkten, unfaire Szenen jedoch blieben die Ausnahme.

Dennis brachte Teltow mit einem schönen Schuss von der linken Seite in der 25. Minute in Führung. Der Ball hoppelte durch die verdutzte Viererkette zum Teltower Linksaußen, der die lange Ecke für sich entdeckte und den Ball dort sicher unterbringen konnte.

Potsdam drehte dann völlig überraschend das Match, als die Kickers innerhalb von 180 Sekunden (42., 44.) zweimal punkten konnten.

Dann war Teltow am Zug. Erst Jannik in der 58. Minute mit entschlossenem Einsatz zum 2:2, nur acht Minuten später Kevin überlegt zur mittlerweile durchaus verdienten Führung.

Der (selbstverständlich alkoholfreie) Sekt hatte bereits die richtige Temperatur, als in der letzten Minute Potsdam noch eine Freistoß-Chance mit einem Kopfball zum 3:3 ins Teltower Tor veredelte.

Die Verlängerung hätte man sich indes sparen können, der Rest war Schicksal.

Aus Teltow C1-Reporter Horst-Maria Derbenholz

 
< zurück   weiter >