Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow Teams "C2" startet mit Auswärtssieg in zweite Saisonhälfte

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

Teams "C2" startet mit Auswärtssieg in zweite Saisonhälfte Drucken E-Mail
Veröffentlicht von C2-Reporter Stefan Staub   
Sonntag, 04. März 2012

Potsdam. Mit einem zu keiner Zeit gefährdeten 4:1-Auswärtssieg gegen Gastgeber FV Turbine Potsdam 55 gelang dem Team "C2" des Teltower FV ein guter Einstieg in die zweite Saisonhälfte. Herausragende Spielerin der Rübchen war Luise, die mit einem Hattrick bereits in der ersten Hälfte die Weichen auf Sieg stellte. Teltow gelang im Kampf um den Klassenerhalt ein kleiner, aber wichtiger Befreiungsschlag und kann in den nächsten Spielen von allergrößten Sorgen befreit aufspielen.

Als Rasenplatz angekündigt, stellte sich das Feld der Ehre in der Potsdamer Waldstadt als rostrosa Schotterpiste dar, die den Riesentruck-Strecken im australischen Outback jederzeit Konkurrenz machen könnte. Eher motiviert als schockiert fügten sich die Rübchen in ihr Schicksal und dominierten bis auf wenige Ausnahmen über die gesamte Spielzeit Ball und Gegner.

Schon in der ersten Minute fiel das erste Tor für Teltow. Turbine konnte den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum  klären, Kevin mit geschicktem Pass auf  den heutigen Torteufel Luise, die unhaltbar in die lange Ecke versenkte. Ein frühes Tor: Was gibt es besseres?

Teltow machte weiter Druck und schnürte das Tabellenschlusslicht immer weiter ein. Wie aus dem Nichts indes gelang Tubine nach einem versprungenen Ball ein Konter. Frei vor dem Tor ließ sich der Turbine-Stürmer die Chance nicht nehmen und glich glücklich aus.

Dies sollte aber die einzige nennenswerte Situation der Triebwerker bleiben. Fortan nahmen die Rübchen die Zügel wieder in die Hand und ließen Tore folgen. So in der 14. Minute: In vorderster Front setzte die agile Luise ein Highlight, als sie sich gegen mehrere überforderte Potsdamer durchsetzte und aus kurzer Distanz die erneute Teltower Führung erzielte.

14 Minuten später war es an Kevin, in lupenreiner Abstaubermanier einen von Luise geschossenen Knaller aufzunehmen und zur Vorentscheidung zu verwandeln. In der 33. Minute dann der Siegtreffer, den die Hauptactrice wieder nah vor dem Tor stehend selbst besorgte.

Die zweite Hälfte wurde nach einer kleinen Pause dann auch noch an- und wieder abgepfiffen, viel passierte aber nicht mehr.

Gute Ansätze waren im Spiel nach vorne zu erkennen. Über die sicher stehende Abwehr und die gut agierenden 6er wurde der Ball immer wieder flott an die Außenpositionen geliefert. Gastspieler Toni (C1) wirbelte im offensiven Mittelfeld nach Belieben und schuf viele freie Räume.

Für das Team "C2" spielten:
Sven -- Dennis (58. Tico), Nils, Jannik, Marius -- Lucas, Finn -- Jonas (44. Florian), Toni, Kevin (52. Ake) -- Luise


Aus Potsdam C2-Reporter Stefan Staub

 
< zurück   weiter >