Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow Verdienter 6:2 Erfolg der 1.D-Jugend des TFV bei Falkensee-Finkenkrug

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

Verdienter 6:2 Erfolg der 1.D-Jugend des TFV bei Falkensee-Finkenkrug Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Bernhard Mierzwa   
Sonntag, 20. November 2011

Trotz aller Widrigkeiten sichert sich die 1.D durch ihren 6:2 Sieg drei wichtige Punkte gegen Falkensee-Finkenkrug.

Stark ersatzgeschwächt und mit nur 10 Spielern reisten wir heute nach Falkensee und wollten unsere bisher positive Bilanz weiter ausbauen.

Durch krankeits- und verletzungsbedingte Ausfälle mußten wir unser Team heute auf einigen Positionen umstellen und eine bisher noch nicht eingespielte Formation aufbieten.

Doch das Spiel begann recht flott und Teltow konnte in den ersten 10 Minuten die klareren Akzente setzen. Leider wurden erste Möglichkeiten durch Manuel, Marius und Maurice noch nicht genutzt.

In der 15. Minute folgte dann endlich das erste Tor für das Teltower Team. Manuel konnte eine Ecke direkt in das Tor der Finkenkruger zum 0:1 einnageln, beachtlich, da er mit rechts von der linken Ecke der Falkenseer geschossen hatte.

Nur 2 Minuten später dann das 0:2 nach einer schönen Kombination über Manuel und Lukas, die Maurice vollenden konnte.

Nun schien der Knoten geplatzt, doch in der Folge verpassten die Teltower klarste Möglichkeiten, gefühlt waren 5 - 6 hundertprozentige Torchancen dabei, die leichtfertig vergeben wurden.

Hinzu kamen noch 2 Lattenschüsse durch Lukas und Manuel und 2 nicht gegebene Tore, die die Trainer fast verzweifeln ließen.

Die quirligen Falkenseer blieben dabei stets gefährlich und konnten in der 25. Minute mit einem blitzsauberen Konter auf 1:2 verkürzen. Völlig ohne Not brachten wir uns selber in Schwierigkeiten und setzten uns unnötig unter Druck.

Zum Glück nutzte Maurice in der Nachspielzeit der 1. Hälfte eine weitere Chance zum 1:3 nach Vorlage von Lukas und stellte so vor der Pause den alten Abstand wieder her.

In der Pause mußten wir auf die vielen ungenutzten Möglichkeiten hinweisen und daran erinnern, dass wir nicht so viele Wechselmöglichkeiten haben und jeder sein Bestes geben müsse, um dieses Spiel heute auch gewinnen zu können.

Die Zweite Hälfte begannen die Roten Teufel wieder druckvoller als die Heimmannschaft, doch ein weiteres Tor wollte zunächst einfach nicht gelingen.

Erst in der 43. Minute fiel dann das erlösende 1:4 durch Lukas nach einer schönen Vorlage von Neil, der heute eine prima Leistung auf der ungewohnten linken Abwehrseite bot.

In der 48. Spielminute konnte dann Niklas nach Vorarbeit von Manuel auf 1:5 erhöhen und das heutige Spiel für die Teltower entscheiden. Klasse, wie die fehlenden Auswechselmöglichkeiten heute kompensiert wurden.

Zum Ende des Spiels kamen die Falkenseer noch einmal besser ins Spiel und erarbeiteten sich ihrerseits einige Torchancen. In der 54. Minute konnte Luki mit einer klasse Parade noch den 2. Treffer der Finkenkruger verhindern, nur eine Minute später war er aber machtlos, als aus einem Gewühl im Teltower Strafraum heraus das 2:5 fiel.

Wieder nur eine Minute später knallte der Ball noch einmal an den Teltower Pfosten und da waren unsere Jungs plötzlich wieder hellwach und wußten, dass sie noch einmal richtig Gas geben mußten.

In der letzten Minute der Partie machte dann der TFV alles klar und sicherte sich mit dem 2:6 den Sieg im heutigen Spiel. Eine schöne Kombination über Neil und Lukas schloß Niklas mit einem sehenswerten Treffer ab.

Fazit: Hoffentlich wieder in Bestbesetzung können wir im nächsten Spiel gegen Wilhelmshorst wieder Vollgas geben und unsere Chancenverwertung weiter verbessern!

 
< zurück   weiter >