Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow 8:1 Erfolg der D1 gegen den Mitfavoriten Blau Weiß Beelitz

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

8:1 Erfolg der D1 gegen den Mitfavoriten Blau Weiß Beelitz Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Bernhard Mierzwa   
Sonntag, 06. November 2011

Das Spitzenspiel des heutigen Spieltages konnte die 1. D - Jugend des Teltower FV gegen den bisher auch nur einmal geschlagenen Gegner aus Beelitz mit 8:1 klar gewinnen, auch wenn das Endergebnis doch mit 2 bis 3 Toren zu hoch ausgefallen ist.

Beste Vorraussetzungen für die heutige Spitzenpartie in der Kreisliga Staffel B im Fußballkreis Havelland Mitte. Teltow, bisher ungeschlagen, Beelitz auch nur mit einer Niederlage, das waren die Zutaten bei herrlichstem Spätherbstwetter am Sonntag 12:00 Uhr auf dem John Schehr Platz.

Und diese Begegnung sollte sich auch zu einem echten Topspiel entwickeln.

Die ersten Minuten gehörten klar den Gästen aus der Spargelstadt, die vom Anpfiff an das Heft in die Hand nahmen.

Doch mit der ersten Chance für Teltow, fiel nach einer schönen Ecke von Manni und einem sehenswerten Kopfball von Christoph der 1:0 Führungstreffer schon in der 3. Spielminute für die Hausherren.

Sofort danach begann die Teltower Mannschaft, das Spiel zu bestimmen und viel Druck auf den Gegner aufzubauen. In der 4. Minute ließ es Manni richtig krachen und sein guter Distanzschuß aufs lange Eck pfiff nur knapp über das Lattenkreuz, schade.

In der 10. Minute hatte Niklas die nächste Möglichkeit, die Führung auszubauen, doch leider gelang dies zu diesem Zeitpunkt noch nicht.

Teltow war nun klar spielbestimmend, doch die Beelitzer Konter waren stets gefährlich.

In der 13. Minute dann das 2:0 durch Jan F., nach einer schönen Vorarbeit aus der Teltower Abwehr.

Der Teltower Angriffswirbel ließ nicht locker und in der 17. Minute kam es folgerichtig nach einer schönen Kombination über Christoph und Niklas zum 3:0 durch Lukas.

Doch danach ließen es die Roten etwas schleifen (vielleicht dachten alle, die Partie wäre schon entschieden) und so kamen die Blau Weißen wieder besser ins Spiel.

Die Teltower Abwehr stand in einigen Situationen zu offensiv und hatte so immer wieder Mühe, die quirligen Stürmer der Beelitzer unter Kontrolle zu bekommen.

So kam es auch zum einzigen Beelitzer Treffer am heutigen Spieltag. In der 30.Minute war ein Beelitzer Angreifer auf und davon, so daß Louis ihn nur noch knapp an der Strafraumgrenze mit einem Foul stoppen konnte. Sicherlich hätte man auch einen Freistoß geben können, doch der gute Schieri zeigte sofort auf den Punkt und gab den fälligen Strafstoß für die Blau Weißen. Der Beelitzer Spieler schoß etwas überhastet und traf zunächst nur den Pfosten, doch leider pfiff der Referee den Schützen zurück und ließ den Neuner wiederholen, da er noch nicht angepfiffen hatte. Beim zweiten Versuch nutzten die Gäste ihre Chance und verkürzten so kurz vor der Halbzeit auf 3:1, ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt!

Wir versuchten, unsere Jungs in der Halbzeitpause wachzurütteln, doch irgendwie wirkten sie nicht frisch und aufnahmefähig. Vielleicht waren sie sich ihrer Sachhe doch zu sicher, aber ein 3:1 zur Pause ist nicht wirklich beruhigend.

Die Zweite Hälfte plätscherte nun so dahin und die Teltower Kicker zeigten nicht wirklich ernsthafte Bemühungen, endlich alles klar zu machen.

Blau Weiß Beelitz drängte auf den Anschlußtreffer und war dem 3:2 näher, als wir dem 4:1.

Erst in der 48. Spielminute gab es den Wachrüttler, nachdem Manni klug auf Christoph paßte und dieser den frei stehenden Jan F. anspielte. Doch Jan F. hatte leider Pech und knallte die Kugel "nur" an den Pfosten.

Von da an gab es für die Roten Teufel nur noch eins: Angriff, volle Pulle, ohne Chance für den Gegner.

In der 54. Minute ein langer Ball von Manni in die Gasse auf Lukas und dieser überlegt zum 4:1, Gott sei Dank, die Partie war entschieden.

Nur eine Minute später konnte Manni nach einer guten Vorarbeit durch Christoph mit einem satten Schuß in den Winkel auf 5:1 erhöhen.

Und im Minutentakt ging es auch weiter, 58. Minute tolle Flanke von Christoph auf den in der Mitte frei stehenden Niklas, der dann das 6:1 erzielte.

Eine schöne Kombination führte noch in derselben Spielminute zum 7:1 der Teltower. Manni mit gutem Auge auf Lukas, Lukas direkt weiter auf Chrstoph, der somit heute seinen zweiten Treffer erzielte.

Eine Minute vor dem Ende der Partie folgte dann das 8:1 durch Niklas nach schöner Vorarbeit von Christoph.

5 Tore in den letzten 5 Spielminuten - wirklich ein wahres Feuerwerk! Hättet Ihr gleich so gespielt, hättet ihr unsere Nerven doch schon früher schonen können.

Egal, wichtig ist der am Ende doch der überzeugende Sieg, wie gesagt vielleicht etwas zu hoch, aber doch verdient.

Jetzt müssen wir uns aber wieder auf das nächste Spiel konzentrieren. In der nächste Woche geht es in der 2. Pokalrunde gegen den bisher auch ungeschlagenen Tabellenführer aus der Kreisliga Staffel B - Fortuna Babelsberg. Eine wirklich schwere Aufgabe, vielleicht schon ein vorweg genommenes Endspiel!

 
< zurück   weiter >