Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow E3: Nach Sieg über Tabellenführer mit weißer Weste vorne

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

E3: Nach Sieg über Tabellenführer mit weißer Weste vorne Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Silke Scheler   
Sonntag, 23. Oktober 2011

Stahnsdorf. Zille-Sportplatz. Sonntag 23.10.2011. 9 Uhr. Spitzenspiel der E-Kreisklasse Staffel III. RSV V gegen TFV III.

Ein Duell auf Augenhöhe. Älterer Jahrgang gegen älter Jahrgang. Beide Mannschaften bisher noch ohne Punktverlust in den vorangegangenen 5 Punktspielen. Beide Mannschaften fast in Bestbesetzung. Es kribbelte bei den Spielern, Trainern und den Eltern. Beste Voraussetzungen für einen spannenden Kick.

Auf dem rutschigen, mit Rauhreif überzogenen Kunstrasengeläuf erwischten wir den deutlich besseren Start. Der RSV wurde bereits in deren eigener Hälfte attackiert, so dass diese zu keinem geordneten Spielaufbau kamen. Unsere Abwehr stand von der ersten Sekunde an sicher. Der RSV kam kaum über die Mittellinie geschweige denn in die Nähe unseres Tores. In der 7. Minute war es dann soweit: Lukas schnappte sich die Kugel, nutze den Platz und zog einfach mal aus etwa 12 Metern ab. Auf dem glitschigen Boden wurde der Ball immer schneller und schlug unten links im Netz ein. 1:0 für uns. Ein gelungener Auftakt. Man merkte, dass sich die Kinder heute einiges vorgenommen hatten. Nach einigen vergebenen Torchancen konnten wir auf 2:0 erhöhen. Einen Schuss von Tom hätte der RSV-Keeper vermutlich sicher gehabt, wenn nicht Nicolai seinen Kopf dazwischen gehalten hätte. So segelte der Ball über den herauseilenden Keeper in die Maschen. Das sah schon ganz gut aus. Wichtig war nun, die Konzentration zu halten und vielleicht vor der Pause zur allgemeinen Beruhigung noch einen nachzulegen. Quasi mit dem Halbzeitpfiff zog Dustin einfach mal ab und wieder schlug der Ball flach unten links ein. 3:0 zur Pause! Wer hätte das vor dem Spiel gedacht. Der RSV zeigte sich in dieser ersten Hälfte müde und vermutlich auch etwas beeindruckt vom guten Spiel des TFV.

In der Halbzeitpause war die Hauptaufgabe der Trainer, die Kinder vor Hochmut und Überheblichkeit zu bewahren. Auch nach einer 3:0-Führung hat man schon viele Kleinfeldspiele kippen sehen.

Doch die Kinder konzentrierten sich und legten bereits 5 Minuten nach Wiederanpfiff nach. Nicolai durchschaute den Abschlagtrick der RSVer und eroberte frech den Ball und schob zum wichtigen 4:0 ein. Doch nur 5 Minuten später konnte der RSV nach einem Abwehrfehler den alten Abstand wieder herstellen. Nach dem kraftraubenden Spiel schwanden nun langsam die Kräfte und die Konzentration, so dass der RSV ab und an gefährlich vor unserem Tor auftauchte. Doch es fiel zum Glück kein weiterer Gegentreffer. Im Gegenteil: Mit dem Abpfiff konnte Hendrik nach tollem Pass von Nils und einem sehenswerten Alleingang und einem ebenso sehenswerten Abschluss das Ergebnis auf 5:1 schrauben.

Der Sieg war deutlich und trotz der in der zweiten Halbzeit verbesserter RSVler auch in dieser Höhe verdient.

Die E3 des TFV steht nun mit 18:0 Punkten und 42:3 Toren ganz vorne.....und da würden wir gerne bleiben. Allerdings müssen die Kinder weiter so gut im Training arbeiten, denn auch die anderen Mannschaften entwickeln sich stetig weiter. Wenn wir vorne bleiben und vielleicht sogar an der Tabellenspitze überwintern wollen, dürfen wir nicht nachlassen und auch die restlichen 5 Spiele der Hinrunde konzentriert angehen.

Aber wenn die Kinder nur annähernd so spielen wie heute, kann das gelingen.....

 

 
< zurück