Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow Team "C2": Nach Niederlage gegen Dallgow spendet Prominenz Trost

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

Team "C2": Nach Niederlage gegen Dallgow spendet Prominenz Trost Drucken E-Mail
Veröffentlicht von C2-Reporterin Sieglinde Sültzer   
Sonntag, 18. September 2011

DALLGOW. Vorgesehen waren drei Punkte auf der Guthabenseite, herausgekommen ist - wie man im Ruhrpott sagt - weißer Sand. Einem nicht überragend auftretenden SV Dallgow 47 hatte die C2 des Teltower FV nicht genug entgegenzusetzen und verlor ihr Auswärtsspiel an der B5 in der Höhe indes ungerechtfertigt mit 1:4.

Bei etwas zu warmen, vorherbstlichen Bedingungen begannen beide Teams zerfahren und produzierten daher wenig Chancen. Dallgow zeigte sich zwar präsenter, doch keineswegs überlegen. Teltow ließ derweil und leider Spielwitz wie den Zug zum Tor vermissen.

Erst in der zweiten Halbzeit sollten Tore fallen, doch zugesprochen wurden diese überwiegend den Havelländern. Begünstigt durch Domino-Sekundenschlafattacken der gesamten Rübchen-Mannschaft standen zu viele Dallgower zu oft frei im Rücken der Abwehr.

Lediglich in den ersten zehn Minuten der zweiten 35. Minuten hatte Teltow Druck entwickeln können .Vor dem Kasten des Gegners war dieser jedoch meist verpufft. Nur ein Ehrentor durch den freistehenden Dominic konnte der TFV noch erzielen, Sekunden später wurde abgepfiffen.

Prominenten Trost erhielten die enttäuschten Rübchen dann später per Fax. So kabelte der Ex-Ski-Star Hansi Hinterseer "(..) ist so mancher Tag auch Grau in Grau, träum dir deine Stunden himmelblau, wenn es regnet, wartet schon der Sonnenschein und die Zeit wird wieder voller Wunder sein (...)." Die Herner Schlager-Ikone Jürgen Marcus ließ vermelden: "(...) einfach nochmal von vorn, fast, wie neu gebor'n, zeig uns den Weg. Denn der Himmel ist weit und alles geht vorbei (...)." Auch Deutsch-Pop-Flokati Wolle Petry ließ es sich nicht nehmen, den Rübchen aus seinem selbst gewählten Exil warme Worte zu senden: "(...) und meine Welt fiel wie ein Kartenhaus ein. Ich wollt' ganz stark sein und hab' doch geweint (...)"

Für das Team "C2" haben gespielt:
Julian -- Florian, Jannik, Nils, Dennis -- Finn (60. Dominic), Luise, Jonas, Lukas -- Max (45. Viktor), Kevin (36. Marius)

Aus Dallgow C2-Reporterin Sieglinde Sültzer

 
< zurück   weiter >