Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow D2 verliert knapp mit 2:3 gegen Nauen

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

D2 verliert knapp mit 2:3 gegen Nauen Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Bernhard Mierzwa   
Sonntag, 05. Juni 2011

Das Rückspiel gegen Nauen fand bei hochsommerlichen Temperaturen und unerträglicher Hitze am Samstag auf dem John Schehr Sportplatz statt. Leider begannen unsere Jungs erst in den letzten 10 Minuten mit dem Fussball spielen und verloren so knapp aber gerecht gegen einen starken Gegner aus Nauen mit 2:3.

Zu Beginn der Partie hatten wir eine schnelle Torchance in der 4. Minute durch Jan F. nach Vorlage von Jan L. Doch leider konnten wir nicht an diese gute Anfangsphase anknüpfen und überließen schnell dem VFL Nauen das Spiel.

Und schon in der 8. Minute fiel nach einer Unachtsamkeit in der Teltower Abwehr und einem unglücklichen Klärungsversuch der frühe Führungstreffer für die Gäste.

Nauen bestimmte weiter die Partie und hatte noch ein bis zwei gute Torchancen, die aber alle prima von Luki pariert wurden.

Mit leichten Vorteilen für Nauen, doch aber etwas zerfahren vergingen die weiteren Minute bis zur Halbzeitpause.

Auch die Pausenansprache nützte wenig, denn die ersten Minuten der 2. Hälfte gehörten gleich wieder den gut agierenden Gästen.

In der 34. Minute knallte der Ball an die Teltower Latte und in der 40. Minute mußte erneut Luki klären.

In der 42. Minute war er dann chancenlos, als die gesamte Teltower Mannschaft ausgespielt wurde.

Nach einem weiteren Abwehrfehler in der 46. Minute schien Nauen den Sack zuzumachen und erhöhte auf 0:3.

Ab der 50. Minute ging plötzlich ein Ruck durch die Teltower Mannschaft. Eigentlich aussichtslos zurückliegend bäumte sich plötzlich der Gastgeber auf.

Nach einer schnellen Spieleröffnung durch Manni konnte sich Lukas gut gegen seinen Gegner durchsetzen und erzielte in der 51. Minute den 1:3 Anschlußtreffer.

Von da an spielten nur noch die roten Teufel.

Nur eine Minute später tauchte wieder Lukas alleine vor dem Nauener Keeper auf, übersah aber leider den mitgelaufenen Ardi und vergab somit die Möglichkeit, den Vorsprung noch weiter zu verkürzen.

In der 54. Minute konnte aber Leo nach einer Ecke von Manni das vielumjubelte 2:3 mit einem sehenswerten Kopfball erzielen.

Nun drehten unsere Jungs erst richtig auf und drückten die Nauener nur noch in ihre eigene Hälfte.

Doch leider begann die Teltower Aufholjagd etwas zu spät und so konnten Lukas in der 56., wieder frei vor dem Nauener Tor, und auch Manni in der 57. Minuten mit einem guten Distanzschuß den Gästetorwart am heutigen Tag nicht mehr überwinden.

Hätten unsere Jungs von Beginn an so gespielt, wäre heute sicherlich mehr möglich gewesen. Doch gute 10 Minuten reichen gegen einen spiel- und kampftstarken Gegner, wie der VFL Nauen es heute war, leider eben nicht!

Mal sehen, was im Nachholspiel gegen Falkensee / Finkenkrug noch so drin ist. 

 

 
< zurück   weiter >