Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow Mädchenspielgemeinschaft MSG Teltow gewinnt E-Juniorinnen-Landespokal

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

Mädchenspielgemeinschaft MSG Teltow gewinnt E-Juniorinnen-Landespokal Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Silke Scheler   
Sonntag, 05. Juni 2011

Manchmal kann es etwas dauern, bis aus einer Gruppe spielwütiger Mädels eine Gemeinschaft wird. Manchmal!

Aber manchmal kommt es halt anders als man denkt. 10 Mädels vom RSV und TFV stellten sich am Sonntag, bei sehr heißen Temperaturen, der Herausforderung Landespokal E Juniorinnen des FLB in Potsdam. Los ging es zunächst mit einigen "Kennenlernspielen", denn alle kannten sich noch gar nicht mit Namen. Diese Hürde wurde schon brillant gemeistert, aber was dem folgte werden die Mädels und zahlreich mitgereisten Eltern und Fans sicher lange in Erinnerung behalten....

Die 4 Spiele in der Vorrunde gestalteten sich als echter Gradmesser für den Turnierverlauf. 1:0 gegen Hennigsdorf- verdient, aber letztlich glücklich; 3:0 gegen Wandlitz- ebenso verdient und deutlich besser; 1:1 gegen den späteren Finalisten MSV Neuruppin- Spannung bis zum Schluß, die 1:0 Führung der Neuruppiner (nach Sonntagsschuss in den Winkel) erst spät ausgeglichen; 4:1 gegen SG Sieversdorf- zum Glück, denn nach Abschluss der Vorrunde war es ein Tor, das uns den 1.Platz in der Vorrunde bescherte und wir nicht gleich gegen Potsdam antreten mussten.....

Dies „durften“ die Mädels aus Neuruppin. Die MSG spielte gegen Borussia Brandenburg. Deutlicher als erwartet und zu hoffen gewagt, gewannen wir 4:1 das Halbfinale und zogen so ins Pokalfinale der E-Juniorinnen Brandenburgs ein. Gegner wieder Turbine Potsdam ???

Diese Rechnung wurde allerdings ohne die ebenso starken Mädels aus Neuruppin gemacht. Im anderen Halbfinale konnten zwar die favorisierten Potsdamerinnen mit 1:0 in Führung gehen. Diese aber nicht über die Zeit bringen und schluckten doch noch das 1:1. 9m schießen!

Nervenstark und gekonnt gewannen die MSV Mädels. Das Finale hieß folglich  :               MSV Neuruppin- MSG Teltow

Ich weiß nicht wie oft in den letzten 10 Jahren diese Partie auf dem Papier stand. Meist RSV Eintracht, nun MSG. Mal Punktspiel, Vorrunde Halb- oder Finale und und und

Vielleicht ist das auch der Grund warum sich beide Vereine im Laufe der Zeit eine partnerschaftliche, schon freundschaftliche Beziehung aufgebaut haben. Aber Spiel ist Spiel! Sicher ist aber, schöner konnte es kaum kommen. Für beide Teams war das Erreichen des Finales schon ein Riesenerfolg. Aber zunächst wollte jeder gewinnen. Das Glück des Tüchtigen lag diesmal wieder bei uns. Auch wenn man anerkennen muss, das der 1.0 Sieg hart umkämpft und stets in Gefahr war.

Aber, stolz wie Oskar war nicht nur der Trainer, Co-Trainerin und ganz sicher die Eltern, sondern sicher auch jedes einzelne MSG Mädchen über diesen kaum zu erwartenden Erfolg. Einzelne Spielerinnen hervorzuheben, fällt mir nicht nur schwer, sondern ist unmöglich. Beide Torhüterinnen und alle anderen Spielerinnen haben maßgeblichen Anteil am Pokalsieg. Das wir am Ende doch keinen Pokal in die Höhe heben konnten, lag schlicht daran- es gab Keinen. Medaillen sind zwar sehr schön, aber so ein kleiner Kelch wäre doch ganz schön gewesen. Gefeiert wurde dennoch- zusammen mit dem MSV, logi!

Die Siegerinnen: Elena , Lena, Lena, Elina, Helena, Marlene, Lucie, Luzie, Jasmin und Jeany

Nun denn, Saison vorbei und Blick voraus: Zunächst die WM in Deutschland. Vielleicht lassen sich auf Grund dessen weitere Mädchen für die MSG gewinnen. Zu Ferienbeginn dann die Fahrt nach Ratzeburg, auch mit den Neuruppinern. Dann als MSG Teltipin o.s.ä.

Fred Pfaff

 
< zurück   weiter >