Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow D2 gewinnt knapp aber verdient mit 3:2 gegen Glindow

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

D2 gewinnt knapp aber verdient mit 3:2 gegen Glindow Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Bernhard Mierzwa   
Montag, 28. März 2011
Nach einigen taktischen Umstellungen bedingt durch Verletzungssorgen und dem schwachen Spiel gegen Groß Glienicke konnte die D2 des TFV an diesem Wochenende mit einer engagierten Partie wieder 3 Punkte einfahren und verdient mit 3:2 gegen Glindow gewinnen.

Nach einem Teamgespräch in dieser Woche waren alle Spieler der Mannschaft sehr motiviert und wollten das schlechte Ergebnis des letzten Wochenendes wieder wettmachen.

Doch die ersten Minuten der Partie gehörten der Eintracht aus Glindow. Unsere Jungs zollten den hoch aufgeschossenen Spielern des Gegners einfach zu viel Respekt und ließen sich von der körperlichen Überlegenheit (vor allem des Spielers mit der Nr. 8)  zu sehr beeindrucken.

Erst nach ca. 5 Minuten hatte Jan F. die erste Torchance für Teltow. Gleich in der nächsten Szene vergab Maurice leider eine hundertprozentige Einschußmöglichkeit, doch jetzt waren die Teltower endlich wach.

Die Partie war jetzt ausgeglichener, ohne das es jedoch zwingende Aktionen beider Mannschaften gab.

Erst in der 19. Minute gab es für uns die nächste Chance, durch Christoph in Führung zu gehen. 

In der 22. Minute dann der Schock. Nach einer Ecke für Glindow erzielte der besagte Spieler mit der Nr. 8 mit einem Kopfballtor das 0:1 , ohne dass unsere Mannschaft auf Grund des Größenunterschieds eine Chance zur Verteidigung gehabt hätte.

Für die Roten Teufel war es der endgültige Weckruf. In der 23. Minute sorgte Louis mit einem Lattenkracher für Aufsehen, in der 28. Minute hätte Ardi schon den Ausgleich erzielen können und nur eine Minute später hatte Christoph den fälligen Treffer zum 1:1 auf dem Fuß.

In der letzten Minute der 1. Spielhälfte gab es noch einen Eckball für Teltow, den Manni geschickt in den Strafraum zirkelte. Maurice konnte dann den Abpraller zum wichtigen Ausgleichstreffer so kurz vor der Halbzeit nutzen.

Die 2. Hälfte begannen die Jungs vom TFV dann wesentlich druckvoller, doch leider gelang Christoph in der 35. Minute noch nicht der verdiente Führungstreffer.

In der 40. Spielminute war es dann endlich so weit. Nach einem schnellen Konter nutzte Christoph die Chance und lupfte den Ball über den zu weit herausgelaufenen Gästekeeper zum 2:1.

Doch die Glindower blieben weiterhin gefährlich und hatten auch Möglichkeiten, den Ausgleich zu erzielen. Aber dank guter Paraden von Luki blieb den Gästen der Torerfolg versagt.

In den folgenden Spielminuten gab es für den TFV durch Christoph und Nicki immer wieder Gelegenheiten, das Spiel mit einem weiteren Treffer endgültig für sich zu entscheiden. 

Bis zur 57. Minute mußten wir aber noch zittern, bis Niklas endlich das erlösende 3:1 mit einem Tunnel durch die "Hosenträger" des Glindower Torwarts nach einer schönen Vorarbeit durch Christoph erzielte.

Auch der 3:2 Anschlußtreffer in der letzten Minute der Partie konnte den verdienten Teltower Sieg am heutigen Tage nicht verhindern.

Jetzt müssen wir noch eine Schippe drauflegen, um am nächsten Wochenende in Schönwalde zu bestehen!

 

 

 
< zurück   weiter >