Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow Kurioser 5:3 Erfolg der B-Junioren gegen Optik Rathenow

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

Kurioser 5:3 Erfolg der B-Junioren gegen Optik Rathenow Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Bernhard Mierzwa   
Sonntag, 19. April 2015

Die B-Junioren des Teltower FV gewinnen verdient mit 5:3 gegen Optik Rathenow. Trotz der spielerischen Überlegenheit in Halbzeit eins wurden durch die Vielzahl der vergebenen Chancen die Nerven der Trainer bis zum Ende strapaziert.

 

Der TFV begann diese Partie mit 3 hochkarätigen Chancen in den Minuten 3, 6 und 7 durch Jan und Christoph, doch leider wurden diese nicht zu einer schnellen Führung genutzt.

Optik Rathenow nutzte stattdessen in der 10. Minute die erste Torchance zum überraschenden 0:1.

Zum Glück blieb der TFV davon unbeeindruckt und glich durch Manuel mit einem fulminanten Distanzschuss in der 12. Minute zum 1:1 aus.

Danach übernahmen die Roten Teufel das Spielgeschehen und setzten den Gegner enorm unter Druck. Silas und Jan hatten in der 21. und 23. Minute noch Pech im Abschluss.

In der 29. Spielminute konnte Silas nur noch durch ein Foulspiel im Rathenower Strafraum gestoppt werden und den fäligen Strafstoß verwandelte Jan sicher zur verdienten 2:1 Führung.

Danach fackelten die Jungs ein wahres Torfeuerwerk ab. In der 31. Minute gelang Silas nach guter Vorlage von Lukas F. das 3:1.

Nur eine Minute später setzte sich Jan gut auf der rechten Außenbahn durch und flankte den Ball präzise auf den mitgelaufenen Christoph, der das 4:1 erzielte.

Eine Minute vor der Pause schoss Jan das 5:1 nach guter Vorarbeit von Silas.

Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit kassierten wir völlig unnötig das 5:2 nach einem Glückstreffer der Gäste, der über Freund und Feind hinweg im langen Eck einschlug.

Danach waren unsere Jungs völlig verunsichert und Optik Rathenow kam besser ins Spiel. In der 58. Minute fiel dann nach einer Ecke sogar noch das 5:3 und wir mussten bis zum Schluss noch um den Sieg bangen, denn leider wurden weitere klarste Einschussmöglichkeiten durch Niclas, Silas (Latte), Lukas F. und Christoph nicht zum endgültigen Knock Out genutzt.

Fazit: Am Ende freuen wir uns über die 3 Punkte und wissen, woran wir noch arbeiten müssen!

 

Für den TFV spielten:

Marius, Niclas, Lewin, Flo, Luki, Manuel, Niklas, Lukas F., Jan, Silas, Christoph, Richie, Max 

 

 

  

 

 
< zurück   weiter >