Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow Knappe Niederlage im Revierderby der Ü40'er zur Winterpause

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

Knappe Niederlage im Revierderby der Ü40'er zur Winterpause Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Holger Brand   
Samstag, 15. November 2014

Zum letzten Spiel vor der Winterpause mussten unsere Oldies in die Zillestrasse nach Stahnsdorf zum RSV Eintracht.Personell musste Trainer Wuttke auf einige Stammspieler verzichten(Blondi und Andre jeweils mit Blessuren und Alex arbeitsbedingt).Mit 9 Spielern ging es dann ins Derby.Es waren keine 2 Min.gespielt,da stand es auch schon 1:0 für den RSV nach schnellem und einfachen Doppelpass.Wenn man dachte,das es zum Schützenfest kommen würde,wurde man eines besseren belehrt.Der TFV hielt gut dagegen,versäumte es aber aus der ein oder anderen Chance ein Tor zu machen.Der RSV kam auch zu zahlreichen Chancen,die aber Micha im Tor im Keim erstickte.Der TFV kann sich bei Micha bedanken,das es zur Pause nicht 5:1 stand,sondern nur 1:0.In Halbzeit Zwei waren wieder erst 4 Min. gespielt,als nach klarem Foulspiel an Ruppi der Pfiff ausblieb und die daraus entstandene Konterchance vom Gegener zum 2:0 genutzt wurde.Schade,das es bei solch einem Derby dann solche Schiedsrichterentscheidungen gibt.Was solls,der TFV versuchte es auch noch mit einigen Distanzschüssen,die aber für den Schlussmann des RSV keine Probleme darstellten.Fünf Minuten vor Schluss konnte sich dann Andy für sein erstes Saisontor freuen,als er eine direkt geschlagene Ecke mit Unterstützung des Keepers im Tor versenkte.Der Schieri pfiff überpünktlich ab und so blieb es beim knappen Sieg des RSV.Für Micha im Tor nochmal ein dickes Lob,war er nicht nur heute der beste Mann beim TFV,sondern auch sein bestes Spiel in der Hinrunde.Mit der Niederlage rutschen unsere Mannen zunächst auf Platz 6 in der Tabelle,müssen aber noch die ein oder anderen Nachholespiele der anderen Verreine abwarten.

auf eine gute Rückrunde verabschieden sich Uwe,Thomas und Holger

 

 
< zurück   weiter >