Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow Niederlage unserer Ü40 im Kreispokal gegen SG Geltow I

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

Niederlage unserer Ü40 im Kreispokal gegen SG Geltow I Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Administrator   
Montag, 08. September 2014

Am Freitagabend, den 05.09.2014 mussten unsere Oldies im Stadion an der Jahnstrasse im Kreispokal Ü40 gegen die Erste des SG Geltow antreten. Schieri Roland pfiff das Spiel 15 Min. später an, da Geltow noch in Potsdam im Stau stand.

Triner Uwe konnte diesmal wirklich aus den Vollen schöpfen, da sich 13!! Spieler angesagt hatten. Nach gespielten 2 Min. ein erster Warnschuss auf das Geltower Gehäuse vom Neuzugang Andre, der für den Keeper kein Problem war. Der TFV stand gut, ließ den Ball auch super laufen und vollgerichtig auch die verdiente 1:0 Führung. Über links kam der Ball von Ruppi scharf in die Mitte, wo Thomas vom 16er unhaltbar, da abgefälscht und getunnelt, ins Eck verwandelte. In Min. 12 musste sich Micha das erste Mal auszeichnen bei einem Schuss vom 16er. Eine Min. später war es dann passiert. Ein katastrophaler Fehlpass zum Gegner wurde dann zum 1:1 bestraft. Micha konnte zwar gut reagieren, aber im Nachschuss zappelte der Ball im Netz. Dann verloren die Teltower irgentwie den Faden. Der Spielfluss war plötzlich wie weggeblasen. Ein einfacher Doppelpass in einer 2 gegen 4 Situation konnten die Geltower zur Führung nutzen, zumal das Glück auch noch eine Rolle spielte, da der Ball noch durch zwei Teltower Abwehrfüße rollte. In der 19 Min. dann ein Blackout vom TFV Keeper, der im Spiel nach vorn viel zu weit vor seinem Kasten stand. Nach Ballverlust wusste der Geltower es geschickt, mit einem sehenswerten Heber aus gut 20m den Ball über Micha im Tor zu versenken. Von diesem 1:3 erholten sich die Teltower dann nicht mehr. Ein Flachschuss von Andre verfehlte das Tor dann noch um gut 10cm. Das 1:4 kurz vor der Pause muss sich dann Micha auch wieder zuschreiben, als ein vermeindlicher Flachschuss kurz vor der Eckfahne durch die Hosenträger des Keepers ins kurze Eck einschlug. Halbzeitfazit lautete: 2 Tore zu hoch für Geltow durch zwei Gastgeschenke.

In HZ Zwei waren dann gut 5 Min. gespielt, als ein Eckball per Kopfablage abgefälscht im Teltower Kasten landete. Geltow spielte zu der Zeit sehr effektiv, standen hinten meißtens zu viert und waren mit den zwei schnellen Spitzen immer wieder brandgefährlich. zwei Chancen von Teltow sollten dennoch erwähnt werden. Einmal ein schöner Spielzug über aussen, wo Thomas nach Zuspiel von Alex nur den Aussenpfosten traf und eine 1 gegen1 Situation von Tilli gegen den Geltower Torwart, der als Sieger hervorging. Leider sprangen aus der ein oder anderen Chance der Anschlusstreffer nicht hervor. Anders hingegen bei den Geltowern. In der 45. Min. galang dem einzigen Linksfuss der Gäste mit einem schönen Flachschuss ins lange rechte Eck dann das 1:6. Die Niederlage war besiegelt. 9 Min. später dann doch noch Treffer Zwei des TFV, als eine schöne scharfe Flanke von Blondi in den Strafraum flog und Alex mit schöner Direktabnahme mit links einnetzen konnte. Schieri Roland Dressler hatte zu keiner Zeit Probleme mit dem fair geführten Spiel. Am Ende ist die 2:6 Niederlage leider um 3 Tore zu hoch ausgefallen.

Wir wünschen den Geltowern weiter viel Erfolg im Kreispokal. Schade, wir wären gern zum ESV Lok Potsdam gefahren, die uns in der zweiten Runde zugelost waren.

Egal, Mund abputzen und Augenmerk aufs nächste Punktspiel auswärts beim Caputher SV 1881 am 12.09.2014

 

Mit den besten Grüßen aus dem TFV Ü-Wagen

 
< zurück