Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow Knapper aber wichtiger 1:0 Heimsieg der C1 gegen Guben

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

Knapper aber wichtiger 1:0 Heimsieg der C1 gegen Guben Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Bernhard Mierzwa   
Sonntag, 25. Mai 2014

Bei hochsommerlichen Temperaturen gelang unserer C1 der so wichtige "Dreier" gegen die SG Guben, um alle Abstiegs- und Relegationssorgen zu begraben. Trotz eines eingeschränkten Aufgebotes konnte dank einer geschlossenen Mannschaftsleistung ein 1:0 Heimerfolg eingefahren werden.

Stark dezimiert gingen wir in diese Partie und alle wußten, worum es ging.

Teltow begann demzufolge auch besser und hatte mehr Spielanteile, doch die herausgespielten Möglichkeiten wurden zunächst nicht konsequent genutzt. Manuel und Lukas L. hatten zudem nicht genug Fortune beim Abschluss.

Guben beschränkte sich vor allem in der ersten Halbzeit nur aufs kontern und überließ dem TFV das Spielgeschehen. In der 13. Minute mußte Luki dann bei so einem Gegenangriff in höchster Not im Teltower Strafraum klären.

In der 23. Minute kam Tom nach einer Ecke freistehend zum Kopfball, verfehlte aber knapp den Gubener Kasten.

Nur 2 Minuten später gelang dann Lukas F. mit einem tollen Dribbling nach einer schönen Diagonalvorlage durch Lukas L. der Treffer des Tages zum 1:0 für den TFV.

Die Gäste blieben bis zum Pausenpfiff weiter blass und hatten nur wenige Möglichkeiten.

Nach der Halbzeitpause hatte Lukas L. die erste Großchance, die Teltower Führung weiter auszubauen. In der 47. Minute hätte auch Lukas F. nach schönem Solo von Lukas L. alles klar machen können, doch leider retteten die Guben mit allem, was sie aufzubieten hatten und verhinderten so einen höheren Rückstand.

Danach schwanden bei den Roten Teufeln so langsam die Kräfte und die Gubener warfen nun alles nach vorn, um noch den Ausgleich zu erzielen.

Marius rettete uns mit tollen Glanzparaden in der 50., 53. und 59. Minute und bewahrte uns so vor einem Gegentreffer. 

Immer wieder schlugen die Niederlausitzer hohe Bälle in die Teltower Spielhälfte und versuchten so, zum Torerfolg zu kommen.

In der 69. Spielminute hatte es dann Louis auf dem Fuß, dem Treiben ein Ende zu setzen und das erlösende 2:0 zu erzielen, doch nach einem schönen Konterangriff über Lukas F. konnte Louis freistehend vor dem Gubener Torwart leider nicht vollenden.

So mussten wir bis zum Abpfiff zittern und konnten den Augenblick des Spiels kaum erwarten, als der Schiri die Partie nach unendlichen 74 Spielminuten beendete.

Danach lagen alle völlig erschöpft am Boden und hatten kaum genug Kraft, um diesen Erfolg zu feiern.

Fazit: Auch solche Spiele muß man gewinnen, dann kann man auch nicht absteigen!

Für den TFV spielten:

Marius; Luki; Tom; Jan L.; Max, Niklas, Manuel; Lukas L.; Maurice; Simon; Lukas F.; Louis, Saskia 

 
< zurück   weiter >