Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow Trotz hervorragenden Spiel nur der 4. Platz

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

Trotz hervorragenden Spiel nur der 4. Platz Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Homepageteam   
Sonntag, 23. Februar 2014

Am Samstag den 22.2. durften unsere Teufelskicker, vertreten durch Felix, Fabian, Emil, Ole, Luis, Louis, Ben und Adrian beim Turnier des FSV Babelsberg 74 mitmischen. Es wurde in zwei Gruppen zu je 6 Mannschaften gespielt. Nach der Gruppenphase ging es dann direkt an die Platzierungsspiele (1.-1., 2.-2.,...). Vorweg gesagt, die Teltower kämpften sich mit 3 Siegen und zwei Unentschieden durch die Gruppenphase und erzielten 12 Tore. Unser Torwart hatte langeweile, da Schüsse auf sein Tor Mangelware waren (in der Gruppenphase ohne Gegentor)

Doch der Reihe nach:

 

Im ersten Spiel trafen wir auf Lok Potsdam. Wir waren drückend überlegen und spielten nur in der gegnerischen Hälfte. Nur eins gelang uns in den ersten 9 Minuten nicht. Das Tor zu treffen nämlich. Erst in der letzten Minute gelang es Luis einen Fehler des gegnerischen Keppers zu nutzen und das 1:0 abzustauben.

Im zweiten Spiel ging es dann gegen die SG Michendorf. Hierhttp://cdncache-a.akamaihd.net/items/it/img/arrow-10x10.png gaben wir alles und es gelang uns als einziges Team im gesamten Turnier den Michendorfern Punkte zu klauen. Alle anderen Spiele gewann Michendorf und wurde Turniersieger.

Im dritten Spiel ging es dann gegen die Mannschafthttp://cdncache-a.akamaihd.net/items/it/img/arrow-10x10.png vom SV Wilhelmshorst. Hierhttp://cdncache-a.akamaihd.net/items/it/img/arrow-10x10.png waren wir wieder am Drücker und es gelang Fabi ein Distanztor von Höhe der Mittellinie und Louis gelangen 3 weitere Treffer. 4:0 gewannen wir und das war schon eher der Geschmack den ich mag.

Im 4. Spiel durften wir dann gegen die Mannschafthttp://cdncache-a.akamaihd.net/items/it/img/arrow-10x10.png von Babelsberg 74 ran. Das Spiel dominierten wir und ich bekam mehrere graue Haare. Ich glaub ich muss das nächste Woche wieder tönen lassen. Viele Torschüsse, viele hundertprozentige Chancen und kein Treffer. 0:0 am Ende und das war totaler Mist. Zwei Punkte verschenkt, die uns am Ende für den ersten Platz gefehlt haben.

Im letzten Spiel konnte ich die Mannschaft nochmal richtig motivieren. Ich habe ihnen gesagt, dass der Spieler mit den meisten Toren den Pokal mitnehmen darf. Und zu Ole habe ich gesagt, dass er nur noch etwas Süßes zu essen bekommt wenn er Tore schießt. Sonst sollte es Äpfel geben, die Ole nicht unbedingt zu mögen schien. Gegen Caputh sollte die Mannschaft durch eine tolle Mannschaftsleistung 7 Tore erzielen (3 Ole, 2 Ben und je ein Treffer von Luis und Adrian). Leider half das am Ende nicht gegen einen fehlenden Punkt. Schade.

Im Spiel gegen den zweiten der Gruppe B trafen wir auf unsere Freunde von Fortuna Babelsberg. Hierhttp://cdncache-a.akamaihd.net/items/it/img/arrow-10x10.png wurde anfangs viel geschlafen und so kam es, dass Babelsberg 2 Treffer erzielte, die für Felix unhaltbar waren, sie gingen unter die Latte. Doch dass unsere Teufel dann nochmal kämpften und am Ende Louis und Ben noch den Ausgleich erzielten zeigte großen Willen und macht mich als Trainer sehr stolz. Es ging ins 7 Meter schießen. Fabi, Ole und Louis sollten antreten. Fabi verschoss, Fortuna trifft. Ole trifft, Fortuna trifft. Louis verschießt und so gewann Fortuna mit 4:3 gegen unsere tapferen Teufel.

 

Glückwunsch an das gesamte Team. 15 Tore haben wir schon lange nicht mehr geschossen. Das Rennen um die Mannschaftsinterne Torjägerkanone gewannen Louis und Ole. Ole durfte den Pokal mitnehmen, wird ihn aber am Donnerstag an Louis weitergeben.

 

Micha

 

 

 

 

 

 
weiter >