Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow Oldis des TFV verabschieden sich im Achtelfinale des Kreispokal Ü40

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

Oldis des TFV verabschieden sich im Achtelfinale des Kreispokal Ü40 Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Bernhard Mierzwa   
Montag, 02. Dezember 2013

Kreispokalachtelfinale:

RSV II - TFV 8:7 nach Neunmeterschießen 

Am Freitag,den 29.11.2013 mussten unsere Jung's zum letzten Spiel dieses Jahres zum Pokalachtelfinale zum RSV Eintracht II nach Stahnsdorf.Mit ganz dünnem Kader(wieder viele Absagen diverser Spieler)war es ein torreiches Match bei miesem Wind und Regen.Da der Stammkeeper des TFV(Hexenschuss)fehlte,musste diesmal ein Feldspieler(Christof)ins Tor.Nach anfänglichen Abtasten beider Mannschaften ging der RSV in der 8.Min.,bedingt durch ein Blackout in der Hintermannschaft des TFV mit 1:0 in Front.2 Minuten später erhöhte der Gastgeber durch ein Fernschuss sogar auf 2:0.Erst jetzt fing sich der TFV ein wenig,spielte den sicheren Ball und wurde in der 11.Min. fast mit dem Anschlusstreffer belohnt,aber der Schuss von Ruppi ging knapp über's Tor.Zwei Min.später rappelte es doch im RSV Kasten,als Ruppi links durch ging,in die Mitte schob und Sven nur noch einschieben brauchte.Der Anschlusstreffer gab dem TFV Auftrieb.In der 22.Min.kam ein Zuckerpass von Blondie genau in die Schnittstelle auf Ruppi,der aber den Ball an die Latte hämmerte.Schade,denn so blieb es bis zur Pause bei der glücklichen Führung des RSV.4 Minuten nach Wiederanpfiff dann doch der Ausgleich.Eine butterweiche Flanke von Blondi auf den freistehenden Ruppi lies sich dieser nicht nehmen und verlud den RSV Keeper mit einem sehenwerten Lupfer ins linke Eck.Nun ging es auf und ab mit den Chancen.In der 46.Minute der nächste Blackout in der Abwehr des TFV.Nach Einwurf des RSV in Strafraumnähe gabs wieder Abstimmungsprobleme bei zwei TFV Spielern.Der RSV nahm dankend an und schoss ins linke Eck zur 3:2 Führung ein.Im Gegenzug aber postwendent der 3:3 Ausgleich.Wieder war es Blondi,der aus zentraler Position einfach mal aus 10m aufs Tor schoss.Ein Tunneltor ist immer ärgerlich für einen Keeper.In der 52.Min.ging der RSV erneut in Führung,diesmal auch mit einem trockenem Schuss vom Strafraum ins rechte Eck.Vier Minuten vor Abpfiff dann doch noch der Treffer zum 4:4.Ein Freistoss an der Strafraumgrenze des RSV ging zuerst in die Mauer,aber den Abpraller nutzte Mario Räßler dann zum verdienten Ausgleichstreffer.Da es bis zum Schluss beim 4:4 blieb,musste das 9m Schiessen entscheiden.

Hier zogen unsere Jung's mit 4:3 den Kürzeren,dank eines starken Dieter Patzer im Tor des RSV.

Trotzdem wünschen wir der 2.Vertretung des RSV in der nächsten Runde alles Gute.

Für den TFV1913 spielten:

Heller,Grau,Räßler,Peters,Schwarting,Wagner,Wuttke und Ruppi,der noch kurzfristig sich zur Verfügung stellte.

Dank an Thommy Giesa und Metze,die es möglich gemacht haben,zum letzten Spiel der Ü40 dieses Jahres als Zuschauer dabei gewesen zu sein.

Gruss Holger(Live aus dem Ü-Wagen des TFV1913)

 

 
< zurück   weiter >