Skip to content

Schmaler Bildschirm Breiter Bildschirm Schrift vergrößern Schrift verkleinern Schriftgröße zurücksetzen
Startseite arrow Startseite arrow News-Archiv arrow C1 zeigt sich gut erholt von der Pokalpleite und siegt in der Liga mit 2:0 in Guben

Sponsoren des TFV 1913

www.autoteiledirekt.de

C1 zeigt sich gut erholt von der Pokalpleite und siegt in der Liga mit 2:0 in Guben Drucken E-Mail
Veröffentlicht von Bernhard Mierzwa   
Sonntag, 03. November 2013

Die 1.C-Junioren des TFV sammeln in der Landesklasse fleißig Punkte und erringen einen 2:0 Erfolg bei der SG Guben. Somit haben die Jungs und Mädels weitere wichtige Punkte eingesackt und den Abstand zu den Abstiegsplätzen weiter vergrößert.   

An diesem Wochenende erwartete uns die längste Anreise dieser Saison und nach knapp 2 Stunden Fahrzeit sind dann fast alle Spieler auch pünktlich in Guben angekommen. Dabei gab es unterwegs auch tolle Sehenswürdigkeiten zu bewundern, wie z.B. der Tagebau Jänschwalde mit dem dazugehörigen Braunkohlekraftwerk oder die Oder als Grenzfluß zu Polen, das unmittelbar an den Ort Guben angrenzt. 

Doch trotz aller Befürchtungen, die lange Fahrt könnte unsere Kicker einschläfern, starteten unsere Jungs und das Mädel recht vielversprechend.

In der 3. Minute hatte gleich Jan F. die erste Chance, eine frühe Führung für den TFV zu erzielen. Teltow hatte mehr Spielanteile und Ballbesitz, die Hausherren beschränkten sich zunächst auf Konter.

In der 7. Minute dann die erste Großchance für die Gubener, bei der Marius glänzend parierte.

Der Teltower FV ließ sich davon nicht beirren und hatte in der 13. Minute die nächste Tormöglichkeit durch Yannick mit einem Schuß aus der Drehung im Strafraum der SG Guben.

Christoph erlöste dann die Trainer mit dem 0:1 in der 17. Minute nach Vorlage von Yannick und sorgte somit für mehr Sicherheit im Spielaufbau.

In Minute 25 hätte Lukas F. beinahe dann das 0:2 erzielt, doch leider ging sein Schuß nach Vorlage von Jan F. nur an die Querlatte.

Kurz vor der Pause gab es dann noch die 2. Torchance für die Heimmannschaft, doch die Roten Teufel hatten die Partie im Griff, nur weitere Tore fehlten.

Trotz aller Warnungen unterschätzten unsere Spieler nach der Halbzeit den Gegner und machten sich das Fußballerleben unnötig schwer. Zwar hatte Jan F. in der 37. Minute die erste Einschußmöglichkeit in der 2. Halbzeit, danach kamen die Gubener aber besser in die Partie und hatten mehr Spielanteile.

So hatten zunächst die Hausherren mehr Tormöglichkeiten, bei der der TFV mit Glück und Einsatz einen Gegentreffer verhinderte.

In der 41. Minute rettete Luki den bereits geschlagenen Marius, in den Minuten 44 und 51 gab es die nächsten Chancen für den Ausgleich und in der 55. Spielminute konnte nur mit vereinten Kräften das nicht unverdiente 1:1 verhindert werden.

Doch im direkten Gegenzug erzielte Arsim nach Vorlage von Lukas L. völlig überraschend das 0:2 für unser Team und erteilte somit den Angriffsbemühungen der Heimelf den KO-Schlag.

Danach hatten die Teltower wieder mehr Spielanteile und beruhigten das Spielgeschehen. Dadurch gab es noch weitere Chancen durch Lukas L., Arsim und Louisa den Vorsprung weiter auszubauen. Nur in der letzten Sekunde gab es noch einmal einen kurzen Aufreger, denn bei einer Ecke der Gubener knallte die Kugel an den Teltower Torpfosten. Am Ende blieb es aber bei diesem nicht unverdienten 2:0 Auswärtserfolg für die C1 des TFV. 

Hervorzuheben war heute die Leistung von Luki, der nach einer sehr unfairen Attacke seines Gegenspielers in der 1. Halbzeit mit großen Schmerzen weiterspielte und mit tollem Einsatz und Kampf wohl seine beste Partie in dieser Saison zeigte!

Für den TFV spielten:

Marius; Luki; Jan L; Louisa; Maurice; Jan F.; Lukas F.; Louis; Lukas L.; Christoph; Niklas; Arsim; Alex; Yannick; Simon

 
< zurück   weiter >